Krupeniki mit dem Kissel

Der Kissel ist eine traditionelle Platte der Slawen. In der Regel, wurde die Starke dorthin erganzt. Der Kissel wird ausgezeichnet dank der Nutzung sakwaschennych der Sude der Graser erhalten. Jedoch erscheint auf der Starke die Platte dick, und es konsumieren mit der Milch oft. Jetzt machen Kissel aus den Fruchten, verschiedener Sirupe usw. Fur frucht- kisselej nehmen die Kartoffelstarke, wenn die Platte milch- oft, so kommt mais- grosser heran, da er den ziemlich zarten Geschmack gibt. Au?erdem vor dem Gebrauch es muss man zu Wasser trennen, noch wird die Milch dazu herankommen, spater muss man den Kissel durchsieben.

Die Zutaten zum Rezept: 

  • 1,5 Art. des Reises
  • Die saure Sahne
  • 2 Eier
  • 400 gr. Des Quarks
  • 4 Art. des Loffels des Mehls
  • Das Salz-Zucker nach dem Geschmack
  • Fur den Kissel:
  • 2 hundert Loffels des Maismehls
  • Die Beeren
  • Der Zucker

Wir bereiten krupeniki mit dem Kissel vor

Zunachst schwei?en Sie den Reis, kuhlen Sie ab. Spater erganzen Sie in ihn ein wenig sauren Sahnen, des Quarks, sowie 2 Eier, des Mehls. Auch konnen Sie des Zuckers erganzen. Vermischen Sie recht gut. Jetzt beginnen Sie, oladuschki auszubacken.

Bereiten Sie den Kissel vor: dazu nehmen Sie das Maismehl, die Beere, das Wasser. Erstens schwei?en Sie die Beeren (man kann eingefroren verwenden), und spater trennen Sie in anderem Teil des Wassers das Mehl. Das Mehl ziemlich schwer, deshalb sie ins siedende Kompott eingie?end, ist notig es ein Hand es, und anderen – den Mehl zu vermischen. Den Zucker erganzen Sie nach dem Geschmack. Prokipjatite aller, ruhrend, 10 Minuten, 

Jetzt begie?en Sie oladi vom vorbereiteten Kissel. Guten Appetit!