Wie den Fisch zu braten

Es existieren einige Nuancen in der Vorbereitung des Fisches, es ist wichtig, die besonderen Regeln wahrend der Vorbereitung auf die Vorbereitung des Fisches zu achten. Es ist doch sehr wichtig, damit sich der Fisch kraftig ergeben hat, ganz, zart, damit die knirschende Kruste war, und der Geschmack des Fleisches wurde vom Geschmack der Kruste nicht unterbrochen.

Es ist notig mit der Auswahl des Fisches zu beginnen. Nicht sind alle Arten des Fisches fur brauchbar sind hei?. Zum Beispiel, die Arten der Meerfische werden in diesem Fall nicht herankommen. Es wird swjasanno mit der Besonderheit des Meerfisches, die darin besteht, was das Fleisch des Fisches nicht fettig und zur Zeit hei? viel zu trocken. Deshalb ist der Flussfisch fur aktueller sind hei?. Es ist gut, des Karpfens, leschtscha, die Plotze, der Karausche, des Flu?grundlings, des Aals, nawagu zu verwenden.

Wie es richtig ist, den Fisch zu braten 

Zuerst muss man den Fisch ausweiden, reinigen, den Schwanz und die Flossen abschneiden. Um dem Schleim zu entgehen, muss man den Fisch im Salz abreiben und, waschen. Fur gleichma?ig proscharki muss man den Fisch von den Stucken schneiden ist als drei Zentimeter nicht dicker. Wenn das Stuck dick wird, kann die obere Schicht perescharitsja, und bleibt es sredina feucht ubrig. Den kleinen Fisch ist notig es der Ganzen zu braten., Damit der Fisch nicht zerstort wurde, braucht man, von ihr die Haut vor der Vorbereitung nicht abzunehmen. Um dem Flussgeruch des Fisches zu entgehen, muss man sie der Minuten auf zwanzig in der Milch, mit der Erganzung des Salzes und des Pfeffers einweichen. Die Milch entfernt den unangenehmen Geruch, gibt der Feinheit und der Weichheit dem Fisch.

Sie sehen auch: Wie bitotschki zu braten

Nach dem Einweichen den Fisch klappen auf den Durchschlag auf, damit die Milch, wonach promatschiwajut vom Papierhandtuch fur die Entfernung der uberflussigen Flussigkeit abgeflossen ist. Mehr muss es den Fisch, salzen nicht! Weiter ist es unter Ausnutzung des Weizenmehls obwaljat die Stucke des Fisches notwendig. Die Zwiebacke unterbrechen den Geschmack des Fisches in diesem Fall.

Die Pfanne muss man aufwarmen. Fur sind gut hei? es kommt die gusseiserne Pfanne heran, da sie gleichma?ig aufgewarmt wird. Aber das teflonbeschichtete Geschirr ist eine gute Variante auch.

Sie sehen auch: Wie die Koteletts zu braten

Erstens gie?en in sie das Ol, dann stellen den Fisch aus. Braten es muss bis zur Bildung der Kruste neben acht Minuten auf jeder Seite.