Die Zeit der Zange: die Krankheiten vom Biss der Zange Lajm-borrelios

Obwohl, langwierig prissassywanije der Zecke ganz und gar nicht und unbedingt. Manchmal ist es und einfachen es napolsanija genug.

Die Zeit der Zange: die Hauptmasse der Erkrankungen – der sogenannte erste Berg – wird in der wessenne-jahrigen Periode (dem April-Juni) beobachtet, aber die Saison der Erkrankungshaufigkeit kann sich je nach den Wetterbedingungen wesentlich verschieben – je fruher tritt die warme Periode, desto schneller aufwachen und es werden die Zange aktiviert, so, und ofter greifen den Menschen an. Es ist die Zecke und im Spatsommer – den Anfang des Herbstes (den August-Oktober) genauso gefahrlich. Gerade fallt es auf diese Zeit der zweite Berg der Erkrankungshaufigkeit.

Die Zecke nach dem Umfang ist – nicht mehr als 2-3 mm ziemlich klein. Beim Akt krowossossanija spritzt die Zecke in die Haut des Menschen schmerzstillend, sossudorasschirjajuschtschije und andere Stoffe, und zusammen mit ihnen und borrelii ein, die sich im Darm der Zange befinden. Deshalb prissassywanije ruft den Schmerz in der Regel nicht herbei und geht unmerklich. Die sich des Blutes betrinkende Zecke nimmt in die Dutzende Male zu, sich der dichten grauen oder hellen Kugel formend.

Die Zeit vom Treffen borreli in den Organismus bis zu den ersten Erscheinungsformen der Krankheit, das hei?t schwingt sich die Inkubationsperiode in der Regel von 1 bis zu 30 Tagen. Durchschnittlich es irgendwo 7-10 Tage. Der Anfang der Krankheit bei der uberwiegenden Mehrheit das Allmahliche. An Ort und Stelle entsteht prissassywanija der Zecke die leichte Rotung, die im Laufe von einigen Tagen ausgedehnt wird und nimmt in den Umfangen zu. Es ist eines der charakteristischen Symptome Lajm-borreliosa.

Gewohnlich erreicht eritema den Umfang von 3 bis zu 15-20 cm im Durchmesser, aber kann und sehr gro? sein, die Halfte und mehr die Rumpfe erfassend. Nicht selten wird in dieser Periode die Erhohung der Temperatur bis zum 37-38 °, und ebenso der starke Kopfschmerz, die Schwache,  des Schmerzes in den Muskeln und den Gelenken, den Schuttelfrost, die Ubelkeit und das Erbrechen beobachtet. Es ist erster obschtscheinfekzionnyj die Periode. Bei einigen Patientinnen kann die Erkrankung in dieser Etappe zu Ende gehen. In der Mehrheit der Falle, die Krankheit schreitet fort und geht in die Niederlage des Nervensystemes, des Herzes und der Gelenke uber.

Die besondere Gefahr borrelii besteht darin, dass sich die Erkrankung des Nervensystemes allmahlich, nach etwas Wochen, und manchmal sogar der Monate entwickeln kann. Dieses verhalt sich und zur Niederlage anderer Organe – des Herzes und der Gelenke.

Dabei, die Niederlage des Nervensystemes kann mannigfaltig – von newrita und der Radikulitis bis zur Meningitis und den Lahmungen sein.

Bei den ersten Merkmalen der Erkrankung muss man nicht meschkaja an die Fachkraft behandeln: infekzionistu, dem Nervenarzt oder dem Arzt anderen Berufs. Die Erkrankung fordert in einer Reihe von den Fallen die obligatorische Krankenhauseinweisung und, je fruher als der Kranke zum Arzt, desto besser gerat. Zur Zeit existiert der Impfstoff gegen Lajm-borreliosa schon.

Leider, der Teil der Erkrankungen von Lajm-borreliosom verlauft ohne kolzewidnoj eritemy nach prissassywanija der Zecke, und die erste Periode kann nicht bemerkt gehen. Dann dient zum Hauptmittel der Diagnostik der Erkrankung die Immunforschung des Blutes, die in den spezialisierten Laboren nach der Richtung des Arztes durchgefuhrt wird.

Wie sich gegen die Zange zu verteidigen.

Sich in der Wald begebend ist notig es sich an die individuellen Ma?e des Schutzes zu erinnern. Wenn es die Moglichkeit gibt, bearbeiten Sie die Kleidung von den speziellen abschreckenden Mitteln – die Abschreckungsmittel. Die Kleidung soll zu den Handgelenken und den Knocheln dicht angrenzen. Im Wald vergessen Sie von Zeit zu Zeit nicht, sich, Umgebung und die gesammelten Gaben des Waldes anzuschauen.

Wenn sich die Zecke angesaugt hat, aber es befindet sich auf dem Korper eine lange Zeit nicht, so schmieren Sie seine Oberflache mit irgendwelcher Salbe (die Vaseline ein u.a.) – wird sie die Atmungswege der Zecke uberdecken, und wird er aus der Wunde selbst hervortreten.

Wenn die Zecke genug tief durchgedrungen ist, muss man in die medizinische Institution, und unverweilt behandeln wenn es keine solche Moglichkeit gibt, ist man notwendig vorsichtig und, es mit Hilfe der Pinzette langsam ausdehnen. Die Wunde ist notig es vom Desinfektionsmittel (das Jod, den Spiritus) dabei zu bearbeiten. Nach der Entfernung der Zecke muss man im Laufe von 3 Wochen die Selbstkontrolle und bei der ersten Verdachtigung auf die Erkrankung (die Erhohung der Temperatur, der Kopfschmerz, die unmotivierte Schwache und das Unwohlsein) verwirklichen an den Arzt zu behandeln.

Chirkofff – “die Krankheiten vom Biss der Zange

Es ist interessant: