Geftile fisch

Gefilte fisch ist ziemlich kompliziert in der Vorbereitung Platte, obwohl die Lebensmittel, die im Rezept angegeben sind, am meisten gewohnlich. Au?er dem Karpfen fullen auch den Hecht, der Karausche, den Barsch u.a. Und fur die Fullung kann man das Filet presnowodnych, der Meerfische verwenden. Zum Beispiel, des Dorsches, cheka. Aus solcher Mannigfaltigkeit nehmen bestscheschujtschatych die Fische – des Welses, des Aals, sowie ossetrowych nicht, da sie den kulinarischen Traditionen Europas widersprechen.

Geftile fisch das Rezept

Ubrigens machen in den Landern, wo der Meerfisch zuganglich ist, viele des Kochs traditionell gefilte nicht mehr. Sie modellieren aus dem Hackfleisch die Kugeln, die Koteletts und kochen sie in der Bruhe aus dem Fisch.

Die Zutaten zum Rezept:

  • Der Fisch – der Karpfen der mittleren Umfange.
  • Maza – 3 Platten.
  • Die Zwiebel – 5 Zwiebeln mit der Schale.
  • Der Knoblauch – 4 subtschika
  • Die Eier – 3 Stucke
  • Die Mohren – 3 Stucke
  • Die Rube – 1 Rube der mittleren Umfange
  • Das Salz, den Pfeffer – nach dem Geschmack
  • Der Pfeffer – 5-7 Erbsen
  • Der schwarze runde Pfeffer – 5-7 Erbsen
  • Das Lorbeerblatt – 4-5 Blatterchen
  • Das Pflanzenol 

Das Rezept geftile fisch

Zunachst muss man den Fisch reinigen. Es ist sehr wichtig, in seiner besonderen Weise, deshalb zu reinigen, wenn rybnik, so machen nicht kann, wenn auch es stschistit die Schuppe einfach ist und die Innere herausziehen wird. Dann trennen Sie das Fleisch von schkurki (ab den Kopf schneiden Sie nicht ab): den Hautchen nicht durchrei?end, schneiden Sie den Ruckgrat an 2 Stellen (neben dem Schwanz und hinter dem Kopf), spater nadreschte das Fleisch an der Stelle durch, wo die Rander zu Ende gehen, und allmahlich, den Fingern trennen Sie das Fleisch von schkurki ab, bemuhen Sie sich, es langsam zu machen, damit nicht das Hautchen nicht beschadigt wurde. Gefilte-fisch ist am nachsten Tag leckerer, deshalb bereiten Sie die Platte im Voraus vor.

Jetzt trennen Sie das Fleisch von den Knochen ab, aber werfen Sie sie nicht hinaus.

Nehmen Sie von der Zwiebel die Schale ab, waschen Sie aus, sie auch zu benotigen, sich. Naschinkujte 2 Zwiebeln und obscharte. Spater otstawte zur Seite. Weiter perekrutite im Fleischwolf mazu, und auch otstawte zur Seite. Jetzt perekrutite im Fleischwolf das Fleisch des Fisches, 2 Zwiebeln.

Nehmen Sie die Eier, teilen Sie das Eigelb und die Eichhorner. Das Eigelb erganzen Sie in die sich ergebende Mischung und gut vermischen Sie. Und die Eiweisse ruhren Sie vom Schlagbesen bis zum dichten Schaum und gie?en Sie in die Mischung ein. Spater erganzen Sie die Halfte der gebratenen Zwiebel, vermischen Sie. Schutten Sie mazowuju kroschku hinein und gie?en Sie das Pflanzenol ein. Salzen Sie, pfeffern Sie (den einfache Pfeffer ein), gie?en Sie das Ol, vermischen Sie. Erganzen Sie das Viertel des Glases des Wassers. Wieder vermischen Sie.

Ins abgesonderte Gefa? gie?en Sie des Wassers – dorthin werden Sie okunat die Hande. Von den kleinen Portionen der Mischung nafarschirujte tuschki die Fische. Das Wasser gie?en Sie nicht aus.

Jetzt gie?en Sie das Ol in sotejnizu. Die vierte Zwiebel nareschte Kreise legen Sie auf den Grund des Kochtopfes eben. Reinigen Sie die feuchte Rube, nareschte Kreise und legen Sie auf den Grund uber der Zwiebel auch. Nareschte von den Kreisen die Mohren, legen Sie uber der Rube. Weiter erganzen Sie die Halfte der Schale – sie wird die richtige Farbe geben, und legen Sie die Knochen. Oben stellen Sie gefullt tuschki aus, gie?en Sie das Wasser ein, das bei farschirowanii verwendet ist.

Dann verteilen Sie nach rybinam die 2. Halfte scharennogo die Krummung. Bestreuen Sie allen goroschkami des englischen, duftigen Pfeffers. Legen Sie die bleibende Schale. Erganzen Sie 4 subtschika des Knoblauchs, legen Sie in sotejnizu das Lorbeerblatt. Spater soll sie dolejte des kalten Wassers – das Gemuse und ein wenig abdecken, tuschek betreffen. Bedecken Sie vom Deckel (negermetitschno hin), fuhren Sie bis zum Kochen, das Feuer verringern Sie, und geben Sie postojat dem Fisch 2 Minuten Jetzt legen Sie tuschki auf den Teller um, schmucken Sie durch ihr Gemuse. Reichen Sie die Platte mit dem Meerrettich.